Die Bundesligisten müssen ihre Spieler nicht für die U-20-WM (25. September bis 16. Oktober) in Ägypten abstellen.

Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Deutschen Fußball Liga und den Managern der betroffenen Vereine in Frankfurt/Main.

"Da die Klubs in dieser wichtigen Phase der Saison ihre Spieler nicht abstellen, werden wir in Ägypten leider nicht mit der Top-Besetzung antreten können. Angesichts unserer Ansprüche ist dies eine ganz bittere Konstellation", so DFB-Sportdirektor Matthias Sammer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel