Bundestrainer Joachim Löw schenkt Torwart Rene Adler sein Vertrauen.

Er macht den Leverkusener nach dem Verzicht auf den erkrankten Hannoveraner Robert Enke zur Nummer eins in den entscheidenden WM-Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Russland und Finnland.

"Rene Adler - immer vorausgesetzt, es passiert nichts Gravierendes", sagte Löw im "Bild"-Interview auf die Frage, wer als Nummer eins im Tor stehe.

"Rene hat in den beiden Länderspielen stark gehalten, er hat mein absolutes Vertrauen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel