DFB-Präsident Theo Zwanziger hat Sportdirektor Matthias Sammer nach dessen scharfer Kritik am Weltverband FIFA demonstrativ den Rücken gestärkt.

"Ich kann ihn verstehen. Wir können das Ganze nicht in Watte packen, wenn wir auf etwas hinweisen. Das musste gesagt werden", sagte Zwanziger.

Sammer hatte wegen der fehlenden Abstellungspflicht bei der am Freitag gestarteten U20-WM sogar laut über einen Boykott nachgedacht, da im Vorfeld der WM die Vereine 25 deutschen Spielern die Teilnahme verweigerten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel