Der Zentralrat der Juden in Deutschland verleiht den Leo-Baeck-Preis 2009 an Theo Zwanziger, den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes. Die Preisverleihung wird am 4. November in Berlin stattfinden.

"In seiner Eigenschaft als DFB-Präsident hat sich Dr. Theo Zwanziger auf beeindruckende Weise gegen Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Rechtsextremismus im Fußball engagiert" hieß es unter anderem in der Begründung des Direktoriums des Zentralrates.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel