Joachim Löw hat das 24-köpfige Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele gegen Russland und Finnland bekannt gegeben.

Der Bundestrainer hat zwei personelle Änderungen vorgenommen. Zum einen ist Jerome Boateng vom Hamburger SV ertsmals im Kader der Nationalmannschaft dabei. Zum anderen wird Tim Wiese (Werder Bremen) anstelle von Robert Enke (Hannover 96) einer der drei Torhüter sein.

"Jerome hat beim HSV eine gute Leistung geboten. Er ist in der Defensive vielseitig einsetzbar ist und besitzt spielerisches Potenzial besitzt", so Löw.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel