Die deutsche Nationalmannschaft hat den Zuschauern in Hamburg im letzten Qualifikationsspiel zur WM 2010 eine dürftige Leistung geboten.

Vor 51.500 enttäuschten Fans kam die Elf von Bundestrainer Joachim Löw gegen Finnland, den Drittplatzierten der Gruppe 4, nicht über ein 1:1 hinaus.

Jonatan Johannson traf bereits in der 11. Minute zur verdienten Führung für die Finnen. In der Folgezeit konnte die DFB-Elf keine nennenswerten Akzente setzen.

Erst Lukas Podolski sorgte in der 90. Minute für den glücklichen Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel