Joachim Löw ist im "Fall Müller" auf Konfrontationskurs zu Bayern-Manager Uli Hoeneß gegangen.

"Über Thomas Müller habe ich schon einmal bei einem Besuch in München mit Louis van Gaal gesprochen. Er bestätigte mir dabei den Eindruck, dass Müller für sein Alter bereits sehr reif ist", sagte Löw dem "kicker".

Es sei ein wichtiger Teil seiner Philosophie, junge hochtalentierte Spieler frühzeitig zu integrieren. "Übrigens war auch Uli Hoeneß bei seinem Länderspiel-Debüt gerade mal 20 Jahre alt, Franz Beckenbauer ebenfalls", sagte Löw.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel