DFB-Präsident Theo Zwanziger sorgt sich im Zuge des europaweiten Wettskandals um die Zukunft des Fußballs.

"Manipulierter Fußball ist kein Fußball mehr. Der Gedanke, wie wir uns in Zukunft davor schützen können, bereitet mir einige Sorgen. Wir müssen noch mehr Experten in diesem Gebiet für uns gewinnen, noch genauer hinsehen", sagte Zwanziger, der auf einer Sitzung der UEFA-Exekutive in Portugal mit seinen europäischen Kollegen auch über den Verlauf des Betrugsskandals sprach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel