Das Interesse der Fans an den drei Vorrundenspielen der deutschen Nationalmannschaft bei der WM im kommenden Jahr in Südafrika lässt zu wünschen übrig.

"Die Nachfrage ist sehr schwach", kommentierte der Generalsekretär des DFB, Wolfgang Niersbach, bei "Sport Bild" den bisherigen Ticketverkauf.

Niersbach vermutete, dass die große Distanz und hohe Reisekosten viele Fans abschrecken könnten. Seit dem vergangenen Sonntag können die Eintrittskarten für die Partien gegen Australien, Serbien und Ghana über die Homepage der FIFA bestellt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel