Nachdem Kameruns Nationaltrainer Paul Le Guen Schalkes Nachwuchstalent Joel Matip für den Afrika-Cup (10. bis 31.Januar) in Angola nominiert hat, schaltet sich nun der DFB ein.

Laut "Bild" hat Matthias Sammer Matip bereits im Blick: "Wir sind an dem Thema dran. Prinzipiell wollen wir jeden guten Spieler überzeugen für Deutschland zu spielen."

Matip hat sowohl die deutsche als auch die kamerunische Staatsbürgerschaft.

Sollte er für Kamerun beim Afrika-Cup auflaufen, wäre er für das DFB-Team nicht mehr spielberechtigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel