Der beim VfB Stuttgart als Kapitän abgesetzte Nationalspieler Thomas Hitzlsperger geht trotz seiner jüngsten sportlichen Probleme weiter fest von einer Berufung in den WM-Kader aus. "Ich fürchte nicht um meine WM-Teilnahme", sagte der 27-Jährige im Interview mit den "Stuttgarter Nachrichten".

Löw wollte Hitzlsperger die Nominierung für die WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) zuletzt nicht garantieren, hatte aber zugleich betont: "Ich wünsche vor allem ihm, dass er wieder an seine starken Leistungen anknüpfen kann."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel