Torsten Frings von Werder Bremen hat seine Nominierung für die WM offenbar fast schon abgehakt.

"Die Tendenz kann sich jeder selbst ausmalen. Noch habe ich keinen Urlaub gebucht", sagte er der "Bild am Sonntag": "Mit der WM befasse ich mich nicht. Ich kann nur gute Leistungen bringen wie in der Hinrunde."

Frings vermutet allerdings, dass bei ihm von Joachim Löw nicht allein die Leistung als Nominierungskriterium berücksichtigt werde: "Es sind eindeutig andere Gründe. Ich bin ein ganz besonderer Fall in den Augen von Löw."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel