Neben Mats Hummels werden im wegweisenden EM-Qualifikationsspiel der U 21 in Magdeburg gegen Island auch seine Dortmunder Teamkollegen Kevin Großkreutz (Meniskusverletzung) und Sven Bender (Sehnenreizung im Knie), Benders Zwillingsbruder Lars (muskuläre Probleme) aus Leverkusen und den Gladbacher Marco Reus (Innenbanddehnung) fehlen.

Alle hätten ihr Debüt in der U 21 hätten geben sollen. Der DFB bestätigte am Sonntag entsprechende Vorahnungen von U-21-Coach Rainer Adrion, der Stürmer Richard Sukuta-Pasu (FC St. Pauli) sowie die Mittelfeldspieler Christoph Moritz (Schalke 04) und Lewis Holtby (VfL Bochum) nachnominierte.

Adrion bedauerte den Ausfall des Dortmunder Trios sehr: "Hummels ist sehr wertvoll, Bender wurde schon zum zweiten Mal eingeladen und musste absagen und im Falle von Großkreutz wäre es sehr interessant gewesen, ihn nach seinen zuletzt starken Leistungen mal persönlich kennenzulernen und im Training zu sehen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel