Sollte der DFB den Rechtsstreit mit Ex-Schiedsrichter Manfred Amerell verlieren, kündigt der Verbandspräsident Konsequenzen an.

"Wenn wir diesen Prozess verlieren, muss ich selbstverständlich sofort von meinem Amt als DFB-Präsident zurücktreten", sagte Theo Zwanziger dem "kicker".

Dazu werde es nach seiner Ansicht aber nicht kommen.

Andernfalls ist laut des Fachmagazins DFB-Präsidiumsmitglied Franz Beckenbauer Favorit auf die Nachfolge als DFB-Boss.

Der Ex-Teamchef reagierte ausweichend auf die Gerüchte. "Dafür bin ich zehn Jahre zu jung", erklärte der 64-Jährige nur.

Am Donnerstag beginnt der Prozess am Münchner Landgericht. Amerell will, dass der DFB seine Anschuldigungen zurückzieht, er habe andere Unparteiische "sexuell bedrängt und belästigt".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel