Die Sendepause zwischen Bundestrainer Joachim Löw und Kevin Kuranyi ist anscheinend beendet. Kuranyis Trainer Felix Magath erklärte am Sonntag in der DSF-Sendung Doppelpass, Löw und der Topstürmer von Schalke 04 (17 Saisontore) hätten sich in der vergangenen Woche "bei einem - glaube ich - zufälligen Treffen ein bisschen ausgetauscht. Vielleicht sollte man sich nochmal über den Weg laufen."

In der Diskussion über eine Begnadigung Kuranyis machte Magath dem Bundestrainer eine unmissverständliche Ansage. "Als Trainer muss man ab und zu Entscheidungen wieder zurücknehmen und verändern. Es geht dann immer darum, wie die Mannschaft am besten spielen kann. Dem hat sich der Trainer unterzuordnen", sagte er.

In den vergangenen vier Spielen hat Kuranyi mehr Tore erzielt als die derzeitigen Nationalstürmer Lukas Podolski und Miroslav Klose gemeinsam in der gesamten Saison (5:4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel