Franz Beckenbauer hat sich in die Diskussion um Kevin Kuranyi eingeschaltet und eine Begnadigung des aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verbannten Torjägers gefordert.

"Muss der aktuell beste Torjäger der Bundesliga mit zur WM? Meiner Meinung nach Ja!", schrieb der Kaiser in seiner "Bild"-Kolumne (Montagausgabe).

Der 64-Jährige schlägt vor, dass sich DFB-Trainerstab, Verbands-Präsident Theo Zwanziger und Kuranyi zusammensetzen, um eine Lösung zu finden.

"Wenn Jogi Löw über seinen Schatten springt, verdient er vollsten Respekt und keine Kritik. Das wäre kein Umfallen, sondern eine weise Entscheidung", erklärt Beckenbauer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel