Die U20-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben dem neuen Trainer Ralf Minge im zweiten Spiel den ersten Sieg beschert.

Der DFB-Nachwuchs besiegte Italien in Hamburg 4:0 (3:0) und zeigte dabei besonders in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Danny Latza von Schalke 04 brachte das deutsche Team mit einem Doppelschlag in Führung (9. und 11.), Maximilian Beister vom Hamburger SV sorgte noch vor der Pause im Stadion des Stadtrivalen FC St. Pauli für die Entscheidung (42.).

Nach dem Wechsel verflachte die Partie, erst in der Schlussminute gelang dem Mönchengladbacher Fabian Bäcker der vierte Treffer.

Bei Minges Debüt Anfang März gegen die Schweiz war der deutsche Nachwuchs nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Im Rahmen der internationalen Spielrunde mit vier Mannschaften verbesserte sich Deutschland durch den Sieg gegen Italien auf den zweiten Platz hinter den punktgleichen Schweizern (beide 8), die den direkten Vergleich mit dem deutschen Nachwuchs gewonnen haben (3:2 und 1:1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel