Trotz der geplatzten Vertragsverhandlungen hat DFB-Präsident Theo Zwanziger Bundestrainer Joachim Löw mit Blick auf die WM 2010 in Südafrika das volle Vertrauen ausgesprochen.

"Wir wissen, dass die WM die Kraft eines gesamten Verbandes fordert. Und eins möchte ich klar sagen: Zwischen diesen Bundestrainer und mich passt kein Blatt Papier", sagte Zwanziger unter dem Applaus der 252 anwesenden Delegierten auf dem außerordentlichen Bundestag des DFB in Frankfurt/Main.

Der Vertrag von Löw läuft nach der WM in Südafrika aus. Nachdem sich der DFB und der Stab um Löw sowie Teammanager Oliver Bierhoff Anfang Februar nicht auf eine Verlängerung des Kontrakts bis zur EM 2012 einigen konnten, ist das Thema bis zum Ende der WM vorerst vom Tisch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel