Bundestrainer Joachim Löw hat Kevin Kuranyi Hoffnung auf eine Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gemacht. "Wir drei Trainer (Löw, Assistent Flick, Torwarttrainer Köpke - die Red.) und Urs Siegenthaler (Chefscout des DFB/d.Red.) treffen uns ab Montag für drei Tage im Schwarzwald, um über viele Dinge zu sprechen - auch über personelle.

Wir werden sicherlich über Kuranyi reden, das Thema Kuranyi ist ja vorhanden. Wir werden das besprechen", sagte Löw der "Bild am Sonntag" und deutete damit im Fall Kuranyi eine Wende an.

Bislang hatte Löw immer kategorisch ausgeschlossen, dass der Schalker Torjäger, der bislang 18 Saison-Treffer auf seinem Konto hat, in seiner Amtszeit überhaupt noch einmal ein Länderspiel bestreitet.

Nachdem aber viele Experten wie Franz Beckenbauer oder auch Schalke-Trainer Felix Magath dem Bundestrainer eine Begnadigung nahegelegt hatten, scheint bei dem 50-Jährigen ein Sinneswandel vonstatten zu gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel