Bayerns Ex-Kapitän Stefan Effenberg übt harsche Kritik an der Arbeit von Bundestrainer Joachim Löw hinsichtlich dessen Kader-Nominierung für die WM 2010 in Südafrika.

"Der Bundestrainer muss einen Torsten Frings in Top-Form normal mit zur WM nehmen", sagte der 41-Jährige der "Bild am Sonntag".

Effenberg weiter: "Das ist wie mit Kevin Kuranyi. Der Jogi Löw macht sich doch selbst das Leben schwer."

Auch die offenbar unumstrittene Position von DFB-Kapitän Michael Ballack ist für ihn nicht gerechtfertigt: "Der spielt doch bei Chelsea momentan selten über 90 Minuten. Das macht ihn nicht gerade unantastbar".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel