Oliver Bierhoff hat in der Affäre Kevin Kuranyi die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw erneut verteidigt und Schalkes Manager Andreas Müller kritisiert.

"Ich habe nicht ganz so viel Verständnis für die Aussagen von Andreas Müller, auch wenn ich verstehe, dass ein Manager seinen Spieler schützen will. Aber es ist unstrittig, dass das Verhalten von Kevin nicht zu tolerieren ist", erklärte der DFB-Teammanager.

"Wir tragen alle diese Entscheidung, an der wir hundertprozentig festhalten werden", so Bierhoff weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel