Der Schalker Benedikt Höwedes hat den deutschen Nachwuchskickern den Traum von der EM-Teilnahme doch noch erfüllt und den Arbeitsplatz von Trainer Dieter Eilts gerettet.

Nach dem 1:1 im Hinspiel setzte sich die U 21 durch ein Tor des Innenverteidigers in der 90. Minute mit 1:0 im Play-off-Rückspiel in Frankreich durch und sicherte sich damit das Ticket für die Endrunde.

Höwedes traf nach einer Flanke von Mesut Özil im Nachschuss. Zuvor hatte sein Schalker Vereinskollege Manuel Neuer im Tor mit mehreren Glanzparaden einen Rückstand verhindert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel