Kevin-Prince Boateng hat sich für sein schweres Foul an Michael Ballack zwar entschuldigt, ganz im Reinen istder 23-Jährige mit dem Kapitän der deutschen Nationalmannschaft aber nicht: "Auf einem anderen Zettel als mein Foul steht seine Ohrfeige."

Der Mittelfeldspieler ist von Ballacks Verhalten enttäuscht: "Von ihm habe ich dazu nichts gehört. Ich denke, eine Tätlichkeit ist schlimmer als ein Foul aus dem Spiel heraus", meint Boateng, der den Vorwurf eines Racheakts in der "Sport Bild" abstreitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel