Hätte Michael Ballack möglicherweise doch noch rechtzeitig fit werden können für die Teilnahme an der WM 2010?

In "Bild" kommen diverse Fachärzte zu Wort, die der Meinung sind, dass der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft seinen Syndesmosebandriss sowie Außenbandanriss hätte früher heilen lassen könnte, als bislang angenommen.

DFB-Manager Oliver Bierhoff nimmt Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wolfarth in Schutz: "Wir haben vollstes Vertrauen in ihn. Ferndiagnosen machen keinen Sinn."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel