Nationalspieler Marcell Jansen hat nach überstandener Syndesmose-Verletzung das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.

Am Samstag konnte der 24-Jährige im Trainingslager in Südtirol erstmals wieder alle Übungen voll mitmachen. "Marcell befindet sich auf einem guten Weg. Ich hoffe, dass es keinen Rückschlag gibt", sagte Assitenztrainer Hansi Flick.

"Es läuft optimal. Das Band ist seit einer Woche verheilt. Ich habe ein sehr gutes Gefühl", meinte auch der Profi vom Hamburger SV, der in Sizilien nur individuell arbeiten konnte.

Dagegen trainierte Abwehrchef Per Mertesacker am Freitag und Samstag im Sportzentrum Rungg in Girlan nur eingeschränkt.

"Per ist seit zwei Tagen etwas grippig. Er ist deshalb nur locker gelaufen", sagte Flick am Samstag. Der Bremer Innenverteidiger soll aber schon am Sonntag wieder ins Training einsteigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel