Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Vertrag mit Nachwuchstrainer Stefan Böger um zwei weitere Jahre verlängert.

Böger war zuletzt für die U17-Auswahl verantwortlich und gehört seit dem 1. Juli 2008 dem DFB-Trainerstab an. Er löst Marco Pezzaiuoli ab, der 2009 mit den U-17-Junioren Europameister wurde und den DFB nach drei Jahren verlassen wird.

"Stefan Böger hat bei der Talentförderung in dieser wichtigen Altersstufe sehr gute Arbeit geleistet. Dass wir in Absprache mit Sportdirektor Matthias Sammer die Zusammenarbeit fortsetzen, ist eine logische Konsequenz daraus", erklärte DFB Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel