Die deutsche Nationalmannschaft hat in punkto TV-Quote im Fernduell mit Grand-Prix-Siegerin Lena den Kürzeren gezogen:

Während im Schnitt 7,21 Millionen Fans die Live-Übertragung der ersten Halbzeit des Länderspiels in Budapest gegen Ungarn (3:0) im ZDF sahen (Marktanteil: 25,5 Prozent, Spielbeginn 20 Uhr) und 6,07 (MA:20,9) die zweite Hälfte, verbuchte die Live-Übertragung des Eurovision Song Contest in Oslo ab 21 Uhr in der ARD im Schnitt 14,69 Millionen (MA: 49,1).

Die folgende Abstimmung der 39 Länder und den Sieg der 19-jährigen Hannoveranerin verfolgten später am Abend 6,63 Millionen (MA: 45,8).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel