Die deutschen U-19-Juniorinnen haben bei der EM-Endrunde in Mazedonien den Einzug ins Endspiel verpasst. Die von Bettina Wiegmann betreute Auswahl des DFB unterlag Frankreich im Halbfinale mit 4:6 (1:1, 1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen.

Im Finale treffen die Französinnen auf England, das sich ebenfalls nach Elfmeterschießen 5:4 gegen die Niederlande durchsetzte.

In Kumanovo gingen die Französinnen durch Solene Barbanca (28.) in Führung, der Essenerin Kyra Malinowski gelang noch vor der Pause der Ausgleich (37.). Nachdem in der regulären Spielzeit und in der Verlängerung keine weiteren Tore gefallen waren, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Die Freiburgerin Valeria Kleiner scheiterte als einzige Schützin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel