Überpünktlich um 7.12 Uhr ist am Montagmorgen der Lufthansa-Airbus 380 mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft an Bord nach einem ruhigen Flug in Johannesburg gelandet.

Die Maschine war am Sonntagabend mit einer halbstündigen Verspätung um 21.00 Uhr Richtung Südafrika gestartet, weil man noch auf Pop-Superstar Shakira gewartet hatte, deren Zubringerflug aus Madrid verspätet gelandet war. Die Kolumbianerin entschuldigte sich über das Bordmikrofon und wünschte der deutschen Mannschaft unter dem Applaus der 550 Passagiere: "Viel Glück für die WM!"

Vom Flughafen in Johannesburg machte sich der Tross des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf den Weg ins 60 Kilometer entfernte Teamhotel Velmore Grande in der Nähe von Pretoria. Dort ist alles für die Nationalmannschaft bereitet. Das erste Vorrundenspiel bestreitet die deutsche Mannschaft am 13. Juni in Durban gegen Australien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel