Bundestrainer Joachim Löw gibt sich vor der WM in Südafrika vorsichtig optimistisch. "Wenn wir als Mannschaft homogen und kompakt auftreten, dann werden wir mit Sicherheit eine gute Rolle bei der WM spielen," sagte der 50-Jährige im Interview mit SPORT1.

Ein konkretes Ziel für das Turnier formuliert Löw nicht, wünscht sich aber einen couragierten Auftritt des DFB-Teams. "Unser Ziel ist es erstmal, gut in das Turnier zu starten und in unserer schwierigen Gruppe die Vorrunde zu überstehen. Dazu müssen wir Fußball spielen, nicht Fußball verwalten. Wir wollen agieren. Wer glaubt, dass man nur über die Defensive den Titel gewinnen kann, der täuscht sich.

Dennoch legt Löw die Arbeitsschwerpunkte für die letzten Tage vor dem ersten WM-Spiel Deutschlands gegen Australien am 13. Juni auf die Abwehr: "Wir müssen in der Defensive mehr Stabilität reinbringen. Und auch offensiv muss natürlich noch an der Feinabstimmung gearbeitet werden."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel