Theo Zwanziger hat kein Verständnis für die massive Kritik an den Vuvuzuelas bei der WM in Südafrika. "Ehrlich gesagt habe ich das nicht als schlimm oder gar störend empfunden. Das Turnier findet nun einmal in Südafrika statt und da muss man die hiesigen Gepflogenheiten im Stadion akzeptieren und sich anpassen. Hier gehören die Vuvuzuelas zu einem Fußballspiel wie in Deutschland die Schlachtgesänge der Fans", sagte der DFB-Präsident im Gespräch mit team.dfb.de.

Der 60-Jährige konnte dem durch die Tröten verursachten Lärm sogar etwas Gutes abgewinnen: "Wenn man sich positiv auf diese für europäische Ohren etwas ungewohnten Geräusche einlässt, kann das sogar ein Spaß sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel