Der Münchner Miroslav Klose hat in der WM-Torschützenliste des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) durch seinen Treffer zum 2:0 im Vorrundenspiel gegen Australien in Durban Jürgen Klinsmann eingeholt.

Klose, WM-Torschützenkönig von 2006, und Klinsmann waren jeweils elfmal bei einer WM-Endrunde erfolgreich. Mehr Tore hat nur der "Bomber der Nation", Gerd Müller, zu bieten. Er traf 1970 und 1974 insgesamt 14-mal.

Er ist damit nach dem Brasilianer Ronaldo (15 Treffer) der zweitbeste Schütze der WM-Geschichte. Der Kölner Lukas Podolski konnte sich durch das 1:0 gegen Australien zum vierten Mal bei einer WM-Endrunde in die Torschützenliste eintragen.

Die erfolgreichsten deutschen WM-Torschützen:

14 Tore: Gerd Müller 1970-197411 Tore: Jürgen Klinsmann 1990-1998, Miroslav Klose 2002-201010 Tore: Helmut Rahn 1954-19589 Tore: Uwe Seeler 1958-1970, Karl-Heinz Rummenigge 1978-19868 Tore: Rudi Völler 1986-19947 Tore: Hans Schäfer 1954-19626 Tore: Max Morlock 1954, Helmut Haller 1966, Lothar Matthäus 1986-19945 Tore: Franz Beckenbauer 1966-19704 Tore: Edmund Conen 1934, Ottmar Walter 1954, Paul Breitner 1974, 1982, Andreas Brehme 1986-1990, Oliver Bierhoff 1998-2002, Lukas Podolski 2006-2010.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel