Toni Schumacher hat sich im "ZDF-Morgenmagazin" zuversichtlich zu einem Verbleib von Jogi Löw als Bundestrainer geäußert.

"Vor der Weltmeisterschaft habe ich noch gedacht, für Löw ist nach dem WM-Turnier so oder so Schluss. Jetzt glaube ich, Löw wird seine Jungs nicht im Stich lassen", sagte Harald "Toni" Schumacher (56) am Dienstag.

"Allerdings - die einzigen, die Löw zum Weitermachen überreden können, sind die Spieler seiner jungen Mannschaft. Mit diesen Jungs könnte eine große Mannschaft wachsen."

Der zweimalige Vize-Weltmeister (1982 und 1986) und Europameister von 1980 argumentiert: "Wenn das Leistungsniveau so bleibt wie gegen Australien, würde Löw ja nicht den DFB und Präsident Zwanziger verlassen, sondern seine Jungs im Stich lassen. Ich glaube, Löw kann dann gar nicht anders als weiter zu machen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel