Bastian Schweinsteiger hat vor dem Gruppen-"Endspiel" der DFB-Elf bei der WM am Mittwoch um den Einzug ins Achtelfinale (20.30 Uhr) gegen Ghana eine offensive Ausrichtung gefordert.

"Wenn wir Ghana unser Spiel aufdrängen können, dann wird es für Sie schwierig, uns zu schlagen", sagte Schweinsteiger "dfb.de". Der Mittelfeldspieler sprach sich dafür aus, den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen:

"Klar ist auch, dass wir Ghana nicht spielen lassen dürfen. Wir müssen weit vorne verteidigen, früh Druck auf den Gegner ausüben und ihn an einem vernünftigen Spielaufbau hindern."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel