Ein Einsatz von Bastian Schweinsteiger im WM-Achtelfinale gegen England wird immer unwahrscheinlicher. Die Muskelverhärtung im linken Oberschenkel, die der deutsche Nationalspieler beim 1:0 gegen Ghana erlitten hat, ist hartnäckiger als erhofft.

Derzeit sieht es daher danach aus, dass der Bayern-Mittelfeldspieler ebenso wie der an ein an einer Wadenverhärtung laborierende Jerome Boateng bis zum Spiel am Sonntag nicht rechtzeitig fit wird. Auch Joachim Löw zeigte sich skeptisch.

"Das wird sehr schwer, die Entscheidung fällt kurzfristig", sagte der Bundestrainer in einem Interview mit mehreren Boulevard-Zeitungen. Noch pessimistischer ist die Diagnose des früheren DFB-Physiotherapeuten Oliver Schmidtlein. "Ich bin, was seinen Einsatz gegen England betrifft, sehr skeptisch", sagte er der "tz".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel