Für das Achtelfinale zwischen Deutschland und England am Sonntag in Bloemfontein wurde als Unparteiischer Jorge Larrionda (Uruguay) nominiert. Seit 1998 ist Larrionda FIFA-Schiedsrichter, sein erstes Länderspiel leitete er im Juni 1999 zwischen Chile und Bolivien.

Bei der WM 2006 wurde der Südamerikaner durch drei gegebene Platzverweise bekannt. Im Vorrundenspiel Italien gegen die USA stellte er Daniele De Rossi und Pablo Mastroeni mit der Roten-, Eddie Pope mit der Ampelkarte vom Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel