Für die deutsche Nationalmannschaft geht es im Klassiker gegen England um den Einzug ins WM-Viertelfinale - erstmals aber auch um viel Geld.

Der Einzug in die Runde der letzten Acht beim Achtelfinal-Schlager am Sonntag würde Philipp Lahm und Co. jeweils 50.000 Euro einbringen. Für den vierten WM-Titel hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) 250.000 Euro für jeden Spieler des 23-köpfigen WM-Kaders ausgelobt.

Für das Überstehen der Vorrunde hatte der Vize-Europameister noch kein Geld erhalten. Die gleiche Prämienregelung hatte es bereits bei der EURO 2008 gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel