Beim 4:1 im WM-Achtelfinale gegen England saß Bundestrainer Joachim Löw am Sonntagnachmittag in Johannesburg zum 53. Mal als Bundestrainer auf der Bank.

Der 50-Jährige feierte gegen die Engländer seinen 37. Sieg. Dagegen stehen bei acht Unentschieden lediglich acht Niederlagen.

Die Tordifferenz beläuft sich auf 128:38. Löw hatte nach der WM 2006 in Deutschland die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel