Deutsche Fußball-Fans haben mit Schadenfreude auf das nicht gegebene Tor von Frank Lampard im WM-Achtelfinale gegen England (4:1) reagiert.

Im Internet kursierten schon wenige Minuten nach Schlusspfiff Fotos, auf denen die Torlinie mit Hilfe von Grafikprogrammen um den Ball gezogen wurde. "Das ist der Beweis: Der Ball war klar vor der Linie", hieß es im dazugehörigen Text.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel