Der Kölner Lukas Podolski musste am Mittwochnachmittag das Training in Pretoria abbrechen und vorzeitig die Fahrt ins Quartier antreten.

Der 25-Jährige klagte über muskuläre Probleme. Nach DFB-Angaben handelte es sich allerdings um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Einsatz Podolskis im WM-Viertelfinale am Samstag (16.00 Uhr) gegen Argentinien in Kapstadt ist nicht gefährdet.

Bundestrainer Joachim Löw muss allerdings gegen den zweimaligen Weltmeister weiter auf Stürmer Cacau verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel