Beim Gehalts-Poker um Joachim Löw hat sich jetzt auch Karl-Heinz Rummenigge eingeschaltet.

Der Bayern-Boss fordert in der "Bild" mehr Geld für den Bundestrainer: "Es wäre ein Riesenfehler vom DFB, den Vertrag mit Löw nicht zu verlängern. Der DFB muss jetzt bereit sein, zu zahlen wie im Ausland. Man weiß ja, was zum Beispiel ein Fabio Capello verdient."

Es gäbe laut Rummenigge "keine Alternative zu Löw". Löw erhält beim DFB rund 2,5 Millionen Euro im Jahr. Bisher soll ein Angebot von drei Millionen Euro auf dem Tisch liegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel