Kritisch hat sich Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn mit den Aussagen von DFB-Interimskapitän Philipp Lahm über den verletzten Stammspielführer Michael Ballack auseinandergesetzt.

"Ich halte die Äußerung von Philipp für mehr als fragwürdig", sagte Kahn im "ZDF". Lahm hatte geäußert, dass er auch nach der WM in Südafrika Kapitän der DFB-Auswahl bleiben wolle und die Spielführerbinde nicht freiwillig abgeben werde.

Ex-Nationalmannschaftskapitän Kahn: "Das hat Lahm doch gar nicht nötig, das entspricht auch nicht den Werten, die er für sich selbst reklamiert. Damit hätte man gut bis nach der WM warten können."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel