DFB-Kapitän Michael Ballack traut der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika den Titel zu.

"Das ist unser Moment. Wir waren vor vier Jahren im Halbfinale, haben das Finale der Euro 2008 verloren und sind jetzt bereit für den nächsten Schritt. Wir können dieses Turnier gewinnen", schrieb der 33-Jährige in seiner Kolumne für die britische Tageszeitung "The Times" vor dem Halbfinale Deutschland-Spanien am Mittwochabend: "Das Team ist jung, unerschrocken und jeder spielt momentan den Fußball seines Lebens. Hoffentlich machen sie damit noch eine Woche lang weiter."

Ballack gab allerdings zu, dass er vor Turnierbeginn nicht mit einem derart erfolgreichen Auftreten der DFB-Auswahl gerechnet habe.

"Unser Erfolg hat alle überrascht, sogar mich als Kapitän. Ich habe schon damit gerechnet, dass wir erfolgreich sein können. Aber nicht derart dominant", schrieb Ballack, der sich in seiner Kolumne jedoch nicht zu dem von Philipp Lahm angezettelten Machtkampf in der Nationalmannschaft äußerte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel