Nach Ansicht des ehemaligen Bundesliga-Profis Bixente Lizarazu sind die Spieler der DFB-Auswahl die "neuen Brasilianer".

In einem Interview mit "France Football" schwärmt der frühere Außenverteidiger vom Löw-Team: "Die Spieler sind nicht eingebildet. Sie laufen, kommunizieren auf dem Platz. Die Stürmer helfen hinten aus, sie zeigen eine beispielhafte Solidarität. Es ist der Sieg des Kollektivs über die Individualitäten."

Außerdem nennt der Weltmeister von 1998 das Spiel der deutschen Nationalmannschaft "bestechen und mitreißend".

Ob die DFB-Auswahl Weltmeister werde, wisse Lizarazu nicht, aber er stellte klar: "Sie haben uns allen hier gutgetan. Sie haben die Brasilianer, die sonst diese Rolle innehaben, abgelöst. Hut ab!"

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel