Das WM-Traumfinale zwischen Deutschland und den Niederlanden am Sonntag ist geplatzt: Die deutsche Nationalmannschaft unterlag im Halbfinale in Durban gegen Europameister Spanien mit 0:1 (0:0) und muss sich wie 2006 mit dem Spiel um Platz drei am Samstag gegen Uruguay zufrieden geben.

Barcelonas Abwehr-Ass Carles Puyol erzielte per Kopf in der 73. Minute das Siegtor für die Iberer. Die Spanier, die erstmals überhaupt ein WM-Finale erreichten, treffen am Sonntag im Stadion Soccer City von Johannesburg auf die Niederlande.

Deutschland steht zum fünften Mal nach 1934, 1958, 1970 und 2006 im kleinen Finale. Uruguay hatte am Dienstag im ersten WM-Semifinale gegen die Niederländer mit 2:3 den Kürzeren gezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel