Bundestrainer Joachim Löw bangt vor dem Spiel um Platz drei bei der WM gegen Uruguay um den Einsatz von Sami Khedira, Mesut Özil und Miroslav Klose. Während Khedira und Özil nach dem 0:1 im Halbfinale gegen Spanien über muskuläre Probleme klagten, hat Torjäger Klose Rückenschmerzen.

"Er ist nach einem Kopfball unglücklich auf die Wirbelsäule gefallen. Man muss sehen, inwieweit Miro zur Verfügung steht", sagte Assistenztrainer Hansi Flick. Zudem zog sich Philipp Lahm gegen Spanien eine Prellung am Fuß zu. Der WM-Kapitän gab aber selbst Entwarnung für die Partie in Port Elizabeth: "Ich kann auf jeden Fall auflaufen."

Flick kündigte für das kleine Finale gegen die Südamerikaner bereits einige Wechsel an. So dürfen sich wohl die bisherigen Reservisten Dennis Aogo und Serdar Tasci über ihren ersten WM-Einsatz freuen. Vielleicht erhält sogar Ersatzkeeper Tim Wiese eine Bewährungschance.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel