Der neue Bundespräsident Christian Wulff unterstützt die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft im kleinen Finale gegen Uruguay. Der CDU-Politiker wird sich einen Tag später auch das Endspiel zwischen Deutschland-Bezwinger Spanien und den Niederlanden in Johannesburg live anschauen.

Nach Angaben aus dem Bundespräsidialamt sei der Besuch von Wulff eine Reverenz an die "tolle junge deutsche Mannschaft und an den Gastgeber Südafrika für das großartige Turnier, das das Land ausgerichtet hat".

Bundeskanzlerin Angela Merkel, die das 4:0 der DFB-Auswahl im Viertelfinale gegen Argentinien am vergangenen Samstag in Kapstadt live verfolgt hatte, meldete sich einen Tag nach dem 0:1 des Vize-Europameisters im Halbfinale gegen Spanien am Donnerstagvormittag telefonisch bei Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff.

Sie habe beiden versichert, dass die Mannschaft am Kap "ein hervorragendes Bild von Deutschland abgegeben hat", teilte DFB-Mediendirektor Harald Stenger mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel