DFB-Präsident Theo Zwanziger hat Gerüchte um eine Vertragsverlängerung mit Joachim Löw dementiert, dennoch sein Werben um den Bundestrainer fortgesetzt.

Im "ARD-Morgenmagazin" sagte Zwanziger: "Es gibt keine Verabredungen, die wir je getroffen hätten. Aber die Chancen stehen gut, weil der Bundestrainer weiß, dass wir hinter ihm stehen".

Die "Bild" hatte berichtet, dass Löw einen neuen Zweijahresvertrag bis zur EM 2012 erhalten soll.

In den letzten Wochen hatte Löw immer wieder betont, sich nach der WM mit den Details seiner Zukunftsplanung erst nach dem Turnier auseinandersetzen: "Erst nach der WM werde ich mich mit meiner Zukunft befassen."

Doch mit dem Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in Südafrika wächst nun der Druck auf die DFB-Bosse eine Entscheidung herbeizuführen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel