Die Weltmeisterschaft in Südafrika war für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht nur sportlich, sondern auch in finanzieller Hinsicht ein Erfolg.

"Die WM wird uns rund 19 Millionen Euro kosten und etwa einen Gewinn von 1,5 bis zwei Millionen Euro einbringen. Das sind alles sehr positive Fakten, die auch den Erfolg unserer Arbeit zeigen", sagte Teammanager Oliver Bierhoff im Interview mit der "Sonntags-FAZ".

Auf die Kritik von Liga-Präsident Reinhard Rauball, der davor warnte, die Nationalmannschaft könne sich verselbstständigen, meinte der ehemalige DFB-Kapitän:

"Ich habe diese Diskussion noch nie verstanden. Die Nationalmannschaft ist ein wichtiges Zugpferd des gesamten deutschen Fußballs und eine wichtige Einnahmequelle für DFB und damit auch DFL. Deshalb muss man zusehen, dass sie stark ist und gut funktionieren kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel