Thomas Müller wird nach Abschluss der WM mit dem "Goldenen Schuh" für den Torschützenkönig des Turniers ausgezeichnet.

Der deutsche Nationalspieler hatte im Spiel um Platz drei gegen Uruguay (3:2) seinen fünften Turniertreffer erzielt.

Der 20 Jahre alte Angreifer von Bayern München lag nach dem Endspiel zwischen den Niederlanden und Spanien am Sonntagabend (0:1 n.V.) damit gleichauf mit Wesley Sneijder (Niederlande), David Villa (Spanien) und Diego Forlan (Uruguay).

Gemäß den Statuten des Weltverbandes FIFA erhielt Müller die Auszeichnung zugesprochen, weil er außerdem drei Treffer vorbereitet hatte.

Sneijder und Villa blieben im Endspiel am Sonntagabend ohne Treffer. Müller ist der dritte Deutsche nach Gerd Müller 1970 und Miroslav Klose 2006, der den "Goldenen Schuh" erhält.

Zudem wurde der Jungstar von der Technischen Studien-Gruppe der FIFA nach dem WM-Finale zum "Besten Jungen Spieler" geehrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel